Pro14 Viertelfinale: Scharlachrot 43-8 Geparden

Scarlets volle Rückseite Leigh Halfpenny zählte einen Versuch, bevor er weg spät in der ersten Hälfte humpelte
Guinness Pro14 Playoff-Viertelfinale: Scarlets v Cheetahs

Scharlachrot (24) 43

Tries: S Evans 2, Halfpenny, Prydie, J Davies Cons: Halfpenny 2, Patchell 3 Pen: Halfpenny

Geparden (3) 8

Versuch: Bommetjies Stift: Goosen

Scarlets blieben auf Kurs, um ihren Titel zu verteidigen, indem sie die Cheetahs im Pro14-Viertelfinale am Samstag in Llanelli besiegten

Die

Belohnung der walisischen Mannschaft ist ein Halbfinale gegen Glasgow, das am Freitag, den 18. Mai, die Konferenz A gewann

Wing Steff Evans gewann zwei Versuche in der ersten Halbzeit, ein dritter von Leigh Halfpenny führte Scarlets mit 24:3

Tom Prydie, James Davies und Jonathan Evans überquerten in der zweiten Hälfte, um die Dominanz von Scarlets zu unterstreichen

Johan Goosen musste in den ersten 40 Minuten im Parc y Scarlets einen Elfmeter hinnehmen, während Clayton Bommetjies, der zusammen mit Uzair Cassiem in der nächsten Saison zu Scarlets stoßen wird, einen späten Trost

spendete

Scarlets übernahmen die Kontrolle innerhalb von fünf Minuten, als sie eine Geparden-Linie stahlen und einen schnellen Angriff auf den Umsatz starteten

Hadleigh Parkes und Rhys Patchell schickten den Ball weit auf den linken Flügel und erlaubten Evans, sich an der Ecke zu versuchen

Halfpenny schlug die Touchline-Konvertierung und obwohl er den Pfosten mit seinem ersten Strafversuch kurz darauf traf, machte er eine Minute später keinen Fehler, als Cheetahs erneut gegen ihn verstoßen, um es mit 10:0

zu schaffenDie

südafrikanische Mannschaft wollte den Ball bei jeder Gelegenheit laufen lassen, aber am Ende gab es nur einen zweiten Versuch mit Scarlets

Patchell schöpfte einen losen Pass und als der Ball recycelt wurde, stellte Parkes wieder den Link zur Verfügung, um Halfpenny für einen Versuch auf die Linie zu schicken

Centre Hadleigh Parkes war maßgeblich an mehreren Scarlets‘ Versuchen beteiligt

Goosen bekam Cheetahs mit einem Elfmeter auf die Anzeigetafel, aber die Besucher hielten sich fest und nur Paul Schoemans letztes

verzweifeltes Tackle sah Prydie über die Linie

Halfpenny hinkte weg mit, was schien, ein Kniesehnenproblem zu sein, wenn Patchell zum Full-back fällt und Dan Jones weg von der Bank kommt, um an Fliegenhälfte zu übernehmen

Die

Änderung tat wenig, um Scarlets‘ Momentum zu stoppen und als Cheetahs Requisite Ox Nche den Ball in Kontakt bringen ließ, wurden die Besucher wieder gezwungen, zu zahlen

Evans bekam den Ball im gebrochenen Spiel und der Flügelspieler sah Platz hinter der desorganisierten Geparden-Verteidigung, schlug hinten ein und versammelte sich, um seinen zweiten Treffer zu erzielen

Patchell, der den Platz übernommen hat, fügte die Umwandlung hinzu, um es zur Halbzeit 24:3 zu schaffen

Alle Pläne, die Cheetahs für einen Kampf in der zweiten Halbzeit hatten, waren innerhalb von fünf Minuten nach dem Neustart in Trümmern, als Scarlets einen vierten Versuch forderte

Scott Williams,

der

sein letztes Spiel im Parc y Scarlets spielte

,

bevor er diesen Sommer zu Ospreys kam, schlug ihm den Ball aus der Hand, als er die Verteidiger von Cheetahs anlockte und Prydie den Ball für einen weiteren konvertierten Versuch mitnahm

Die Heimstürmer kamen dann mit einem treibenden Maul an die Reihe, das es dem Flankenspieler Davies ermöglichte, einen fünften Versuch zu machen, der wiederum von Patchell umgewandelt

wurde

Mit dem gewonnenen Spiel hatte Scarlets Trainer Wayne Pivac den Luxus, mehrere seiner älteren Spieler mit einem Auge auf ihre Reise nach Scotstoun im Halbfinale zu bringen

Aber die Ersatzspieler hielten die Trefferquote aufrecht, als Jonathan Evans, der für Gareth Davies in der Scrum-Hälfte antrat, durchschoss, nachdem Cheetahs wieder Besitz verschüttet hatte.

Bommetjies rettete ein wenig Stolz, indem er einen Gepardenversuch erzielte, während Patchell für einen späten Angriff auf Sibahle Maxwane gesündigt wurde, aber es sind Scarlets, die das Halbfinale erreichen

Scarlets: Halfpenny; Prydie, S Williams, Parkes, S Evans; Patchell, G Davies; R Evans, Owens (capt), Lee, Rawlins, Cummins, Beirne, J Davies, Barclay.

Ersatzteile:

Elias, Jones, Kruger, Shingler, Boyde, J Evans, D Jones, Hughes

Geparden:

Blommetjies; Small-Smith, Venter (capt), Marais, Maxwane; Goosen, Meyer; Nche, van Jaarsveld, Coetzee, Wegner, Bernardo, Schoeman, Mohoje, Cassiem

Ersatzteile:

du Toit, Marais, Botha, Hugo, Venter, Mkhabela, Swart, Greeff.

Schiedsrichter: George Clancy (IRFU)

Schiedsrichterassistent:

Frank Murphy (IRFU), Mike Adamson (SRU)

TMO:

Olly Hodges (IRFU)